Warenkorb 0
Gruppentherapie

Psychotherapie 1-19 Gruppen-Psychotherapien – höchst wirksam, ganz einfach und sehr beliebt , ,

Sie sind herzlich eingeladen!

Im vorliegenden Band geht es um die Psychotherapie von Patienten mit verschiedenen Störungen in einer Therapiegruppe. Die Psychotherapie-Richtlinien wurde am 1. April 2017 so geändert, dass es nicht mehr so beschwerlich ist, eine Gruppentherapie zu beantragen und abzurechnen. Seitdem haben viele PsychotherapeutInnen angefangen, in ihrer Praxis eine Gruppe anzubieten, teils als ausschließliche Gruppenbehandlung, teils in Kombination mit einer Einzeltherapie, was sich ja am meisten anbietet.

34,00 

Um die Inhalte kostenlos herunterzuladen, müssen Sie AbonnentIn der Zeitschrift sein und sich hier einloggen oder registrieren. Senden Sie uns anschließend eine E-Mail mit Ihrer Abonnenten-Nummer, damit wir Sie freischalten können. Wenn Sie ein Abonnement abschließen möchten, klicken Sie hier.


Editorial

Inhalt

Der Bericht an den Gutachter für eine tiefenpsychologisch fundierte Gruppenpsychotherapie

Peter Wollschläger


Notwendige Basiskompetenzen des Gruppenpsychotherapeuten

Serge K. D. Sulz


Strategische Gruppentherapie – eine mentalisierungsbasierte Gruppen-Verhaltenstherapie

Ute Gräff-Rudolph, Serge K. D. Sulz


Gruppentherapie. Ja oder Nein. Eine Fallgeschichte zur Psychodynamischen Gruppentherapie

Peter Wollschläger


Die Anwendung der Strategischen Jugendlichentherapie (SJT) im Gruppensetting

Annette Richter-Benedikt


Psychiatrische Kurz-Psychotherapie von depressiven Störungen in kombinierter Gruppen-
und Einzeltherapie – ein Behandlungskonzept für Versorgungskliniken

Christian Algermissen, Nina Rösser


Die Arbeit mit der Überlebensregel in der Gruppentherapie depressiver PatientInnen

Iris Liwowsky


Embodimenttechniken in der Gruppentherapie: Vom IQ zum Weg

Gernot Hauke, Evelyn Beverly Jahn


Basisvariablen moderner Selbstsicherheitstrainings Arbeit an Selbstwert, sozialer Kompetenz
und sozialer Angst am Beispiel des Assertiveness Training Program (ATP) mit ergänzender
Schematherapie

Cirsten E. Ullrich, Wolfgang Beth


Psychodynamische Gruppenarbeit mit Kindern, deren Eltern getrennt oder geschieden sind

Alfred Walter


Wie wirksam ist die ambulante integrative Gruppenkurzzeittherapie –
mehr als Symptomreduktion?

Kurt Wedlich, PIa-Marie Comanns


Stabilisierungstraining in der Gruppe für jugendliche Flüchtlinge mit Traumafolgestörungen:
praxistauglich, effizient und wirksam

Marco Walg, Gerhard Hapfelmeier


Motivationale Faktoren in der Gruppenpsychotherapie am Beispiel Angst:
So wichtig wie das Interventionsprogramm selbst

Edgar Geissner, Petra Ivert


Buchrezension: Peters, Meinolf: Das Trauma von Flucht und Vertreibung – Psychotherapie
älterer Menschen und der nachfolgenden Generationen

Barbara Rabaioli-Fischer


 

Herausgeber/ -innen

Alfred Walter, Miriam Sichort-Hebing, Serge K. D. Sulz

Erscheinungsjahr

2019

ISBN

978-3-86294-068-4

Seitenzahl

272